Wirtshaus in Sendling monatelang geschlossen

Die Pächterin des Wirtshaus in Sendling geht in Rente, jetzt wird das Traditionshaus erst einmal saniert.
| Jasmin Menrad
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Wirtshaus schließt.
Petra Schramek Das Wirtshaus schließt.

Sendling - Knapp 20 Jahre war Christa Schuler die Seele vom Wirtshaus in Sendling, nur eine Gehminute vom Partnachplatz entfernt. Jetzt geht die Wirtin in Rente.

Am vierten Advent – dem 22. Dezember – ist Schulers letzter Arbeitstag, dann wird das Wirtshaus für Sanierungsarbeiten schließen. "Mit der Neuverpachtung fällt auch die Anpassung an die aktuellen behördlichen Auflagen an, so erhalten der Gastraum und die Küche neue Böden und die Toiletten werden saniert", sagt Löwenbräu-Sprecherin Claudia Hauschild der AZ.

Die Neueröffnung ist für den 1. Mai geplant. "Das Konzept bodenständige, bayerische Küche wird vom neuen Pächter weitergeführt werden. Hier sind wir in weit fortgeschrittenen Gesprächen. So lange diese nicht abgeschlossen sind, bitte ich um Verständnis, dass wir den neuen Pächter nicht nennen können", sagt Hauschild.

Lesen Sie hier: Sendling - Das Geisterhaus an der Waldfriedhofstraße

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren