Willy-Brandt-Platz aufwerten!

Die Stadt soll einen Workshop zur Aufwertung des Willy-Brandt-Platzes in der Messestadt Riem ausrichten, fordert jetzt CSU-Stadtrat Hans Podiuk.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine weite, leere Fläche: Der Willy-Brandt-Platz in der Messestadt Riem.
Google Street View Eine weite, leere Fläche: Der Willy-Brandt-Platz in der Messestadt Riem.

Riem - Zur Begründung erklärt der Kommunalpolitiker: "Der Willy-Brandt-Platz sollte das repräsentative Eingangstor der Messestadt werden. Statt dessen präsentiert er sich als weite Ödnis, als Platz der großen Leere. Herumliegende Abfälle verstärken den negativen Eindruck, den der Besucher bereits ab dem U-Bahn- Aufgang erhält."

Die Aufwertung des Öffentlichen Raums ist laut Podiuk "derzeit in aller Munde. Urbanauten, Münchner Forum, um nur einige zu nennen, machen sich viele Gedanken und präsentieren Vorschläge, wie man brach liegende Flächen (wieder-)beleben kann".

Der Willy-Brandt-Platz sei ein dankbarer Kandidat für eine solche Aufwertung und (Re-)Vitalisierung.

Dazu solle die Verwaltung einen Workshop unter Beteiligung des Bezirksausschusses und Vertreter der Bewohner veranstalten. Das Ziel: Aus diesem Platz müsse endlich das Aushängeschild und die urbane Mitte der Messestadt Riem gemacht werdenen, als das/die er gedacht war.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren