Wer hat ein Herz für Scooby?

Scooby hat keine Familie mehr und muss regelmäßig Medikamente nehmen. Was passiert, wenn sich niemand meldet...
| Jasmin Menrad
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sportlich, lustig, lieb: Scooby ist ein echter Traumtyp.
Tierschutzverein München Sportlich, lustig, lieb: Scooby ist ein echter Traumtyp.

Scooby hat keine Familie mehr und muss regelmäßig Medikamente nehmen. Deshalb muss er in der Tierklinik bleiben, wenn sich keine neue Familie für ihn findet...

Riem - Scooby muss Weihnachten in der Tierklinik verbringen, wenn nicht jemand ein Herz für den Schäferhund-Mix hat. Der Rüde hat viel Pech in seinen neun Hundejahren gehabt: Er lebte bei einem Pärchen, das ihn ins Tierheim brachte, als sie sich trennten.

Dann konnte ihn das Tierheim an einen Mann vermitteln: In seiner ersten Nacht im neuen Zuhause bekam Scooby seinen ersten epileptischen Anfall. Am nächsten Tag war er wieder im Tierheim. Nach langer Zeit nahm ihn ein Mann bei sich auf. Es störte ihn nicht, dass sein Scooby Epileptiker ist und seine Medikamemte regelmäßig nehmen muss. Doch das geliebte Herrchen ist jetzt so schwer erkrankt, dass er Scooby abgeben musste. Sie werden sich wohl nie wieder sehen.

Weil Scooby um 7 Uhr, am nachmittag und um 23 Uhr seine Medizin nehmen muss, ist er jetzt in der Tierklinik. Auch wenn es den Tierheim-Pflegern fast das Herz bricht, denn der unkastrierte Rüde ist ein lustiger, lieber Kerl, der sich mit anderen kastrierten Hunden und Hündinnen versteht. Das Problem: In der Nacht sind nur die Hausmeister im Tierheim und die dürfen dem Rüden keine Medikamente geben.

Deshalb sucht der Tierschutzverein jetzt eine Pflegefamilie oder eine neue Familie für Scooby. Wenn er seine Medikamente genommen hat, ist er ein ganz normaler Hund."Wenn jemand Scooby zu sich nehmen möchte und er kann sich die Medikamente nicht leisten, dann kommen wir vom Tierschutzverein auch gerne entgegen", sagt Judith Brettmeister.

Wenn Sie Scooby ein Zuhause geben wollen, dann melden Sie sich bei Eveline Kosenbach unter der 0151-12403259

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren