Während einer Pinkelpause: 56-Jähriger von zwei Männern ausgeraubt

Am Donnerstagabend wurde ein Mann während einer Pinkelpause von zwei Männern ausgeraubt. Die beiden Täter konnten unerkannt fliehen.
| Bernhard Lackner
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Einem 56-Jährigen wurde in Untersendling der Geldbeutel gestohlen.
dpa Einem 56-Jährigen wurde in Untersendling der Geldbeutel gestohlen.

Untersendling - Da hätte er wohl lieber bis Zuhause durchgehalten: Am Donnerstagabend war ein 56-Jähriger gegen 23:45 Uhr mit seinem Auto auf dem Heimweg. Da er ein dringendes Bedürftnis verpürte, hielt er in der Gaißacher Straße an und verrichtete seine Notdurft.

Plötzlich kamen von hinten zwei Männer und warfen ihn zu Boden. Einer der beiden Angreifer zog ihm dabei den Geldbeutel aus der Hosentasche, dann flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Der 56-Jährige überstand den Angriff unverletzt.

Da das Opfer während dem Raub laut um Hilfe geschrien hatte, wurden Zeugen auf den Überfall aufmerksam. Eine Personenbeschreibung der beiden Räuber liegt der Polizei derzeit allerdings nicht vor.


Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Gaißacher Straße zwischen der Implerstraße und der Thalkirchner Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren