Von Polizeiauto erfasst: Rentnerin (84) in Lebensgefahr

Eine 84-Jährige ist am Dienstag von einem Polizeiauto angefahren und schwer verletzt worden. Zuvor war der Streifenwagen mit einem Taxi kollidiert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Streifenwagen wurde an der Donnersbergerbrücke in einen Unfall verwickelt. (Archivbild)
dpa Der Streifenwagen wurde an der Donnersbergerbrücke in einen Unfall verwickelt. (Archivbild)

Neuhausen - Weil ein Taxifahrer am Dienstagnachmittag an der Donnersbergerbrücke ein Polizeiauto übersehen hat, ist eine unbeteiligte Rentnerin schwer verletzt worden. Durch die Kollision mit dem Streifenwagen hatte dieser die 84-Jährige auf dem Gehweg erfasst.

Der Taxler war in der Arnulfstraße stadteinwärts unterwegs und wollte an die Kreuzung zur Donnersbergerbrücke bei Grün geradeaus überqueren. Dabei übersah der 31-Jährige aber ein ihm entgegenkommendes Polizeiauto, das gerade links abbog. Es kam zum Zusammenstoß.

Streifenwagen war auf Einsatzfahrt

Der Streifenwagen war bei Rot mit Blaulicht und Martinshorn in den Kreuzungsbereich gefahren. Die Polizisten waren unterwegs zu eine Einsatz "wegen einer potentiell lebensgefährlichen Gefahrensituation", wie es im Bericht heißt.

Durch den Zusammenstoß wurde das Polizeiauto auf den Gehweg geschleudert. Dort erfasste es die Rentnerin. Die 84-Jährige erlitt zahlreiche Brüche (Arme, Beine, Becken) und zog sich zusätzlich eine Kopfverletzung zu. Sie musste im Krankenhaus intensivmedizinsich behandelt werden.

Donnersbergerbrücke fünf Stunden gesperrt

Die 23-jährige Beifahrerin des Streifenwagens wurde leicht verletzt, alle anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Aufgrund der schwerwiegenden Verletzungen der Rentnerin ordnete die Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten an. Während der Unfallaufnahme musste die Auffahrt zur Donnersbergerbrücke in südlicher Richtung und die Arnulfstraße in östlicher Richtung für fünf Stunden vollständig gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Lesen Sie hier: 21-Jähriger greift Männer mit Cerankochfeldschaber an

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren