Verfolgungsjagd: Suff-Fahrer warf Drogen aus dem Fenster

Ein Mann rast mit seinem Wagen mitten durch die Stadt - verfolgt von mehreren Polizeiautos. Was klingt wie eine Szene aus einem Action-Film, ereignete sich am Samstagabend mitten in Schwabing.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Erst als die Polizei mehrere Fahrzeuge in die Verfolgungsjagd einschaltete, konnte der Mann gestellt werden. (Symbolbild)
dpa Erst als die Polizei mehrere Fahrzeuge in die Verfolgungsjagd einschaltete, konnte der Mann gestellt werden. (Symbolbild)

Ein Mann rast mit seinem Wagen mitten durch die Stadt - verfolgt von mehreren Polizeiautos. Was klingt wie eine Szene aus einem Action-Film, ereignete sich am Samstagabend mitten in Schwabing.

Schwabing – Am Samstagabend hat sich ein 36-Jähriger eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei quer durch Schwabing geliefert. Die Beamten konnten den Mann erst mit der Verstärkung mehrerer Streifenwagen stellen.

Lesen sie hier: Messerstecherei vor Disko: Barkeeper geschnappt

Der Mann hatte sich gegen 20.30 Uhr in der Prinzregentenstraße einer Kontrolle entzogen und war samt Frau (42) und zwei Kindern im Auto vor der Polizei davongerast. Erst in der Oettingenstraße endete sein Fluchtversuch. Während der Verfolgungsjagd warf der Fahrer laut Polizei Drogen aus dem Fenster. Später stellte sich zudem heraus, dass er getrunken hatte.

Gegen ihn wird derzeit wegen einer Trunkenheitsfahrt, dem Fahren ohne Fahrerlaubnis und dem Handel mit Betäubungsmittel in nicht geringer Menge ermittelt. Er wird heute im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren