Verdächtiger Geruch: Münchner Marihuana-Dealer fliegt in Wohnung auf

In Ramersdorf erwischt die Polizei einen mutmaßlichen Drogendealer in seiner eigenen Wohnung. Im ganzen Haus riecht es nach Marihuana.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei stellt in der Wohnung des mutmaßlichen Dealers mehrere Hundert Gramm Drogen sicher. (Symbolbild)
Die Polizei stellt in der Wohnung des mutmaßlichen Dealers mehrere Hundert Gramm Drogen sicher. (Symbolbild) © imago images/Die Videomanufaktur

Ramersdorf - Ein verräterischer Geruch lag am vergangenen Samstag in einem Mehrfamilienhaus in der Baldhamer Straße in der Luft. Die Bewohner alarmierten daraufhin die Polizei.  Eine eingetroffene Streife lokalisierte und erkannte den Duft nach Marihuana, berichtet die Polizei. 

Lesen Sie auch

Rauschgift-Geruch im Mehrfamilienhaus 

Die Durchsuchung der Wohnung brachte die Gewissheit. Nach Angaben der Polizei konnten dort mehrere Hundert Gramm Betäubungsmittel und ein Messer sichergestellt werden. Der 21-Jährige Bewohner wurde vorübergehend festgenommen.  Drei weitere Personen, die sich in der Wohnung des mutmaßlichen Dealers befanden, bekamen Anzeigen wegen Corona-Verstößen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren