Unfall auf der Leopold: 17-Jähriger von Auto erfasst

Weil er sich spontan entschloss anstatt mit dem Bus zu fahren, rannte ein 17-Jähriger plötzlich über die Leopoldstraße. Er wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Beim Zusammenstoß mit einem Linienbus wurde ein 17-Jähriger schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. (Archivbild)
ho Beim Zusammenstoß mit einem Linienbus wurde ein 17-Jähriger schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. (Archivbild)

Weil er sich spontan entschloss anstatt mit der Tram-Bahn mit dem Bus zu fahren, rannte ein 17-Jähriger plötzlich über die Leopoldstraße. Er wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Schwabing - Am Sonntagaben wartete ein 17-Jähriger aus München zusammen mit mehreren Freunden auf der Leopoldstraße an der Haltestation „Potsdamer Straße“ und auf die Straßenbahn. Als er bemerkte, dass ein Linienbus die Haltestelle anfuhr, entschloss er sich spontan, mit diesem zu fahren.

Ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, rannte er auf die Fahrbahn, um zum Bus zu gelangen. Dabei übersah er den Mercedes eines 51-Jährigen, der stadteinwärts fuhr. Er wurde vom linken Außenspiegel des Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Schwer verletzt kam er auf der Fahrbahn zum Liegen.

Der 17-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren