Unfall am Goetheplatz in München: Feuerwehr schneidet Auto aus Auto

Feuerwehr und Rettungsdienst rückten am Freitagvormittag zu einem Unfall am Goetheplatz an. Ein Audi-Fahrer fuhr in einen roten Opel. Im Wrack wurde eine 33-Jährige eingeklemmt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Feuerwehr und Rettungsdienst rückten zu einem Verkehrsunfall am Goetheplatz aus. (Symbolfoto)
imago Feuerwehr und Rettungsdienst rückten zu einem Verkehrsunfall am Goetheplatz aus. (Symbolfoto)

Ludwigvorstadt/Isarvorstadt - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagvormittag am Goetheplatz: Der Fahrer eines schwarzen Audi ist in das rechte Heck eines roten Opel gekracht. Die Beifahrerin im Opel wurde dabei mittelschwer verletzt.

Die herbeigerufene Feuerwehr musste die B-Säule des Fahrzeugs mit einem hydraulischen Rettungsgerät entfernen, um die Frau aus dem Auto bergen zu können. Die Einsatzkräfte stabilierten die Wirbelsäule der 33-Jährigen, holten sie aus dem Auto und gaben sie an das Notarztteam weiter.

Die drei weiteren beteiligten Personen des Unfalls blieben unverletzt. Während Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz waren, kam es zu Verkehrsbehinderungen am Goetheplatz. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren