Unbekannter entschuldigt sich nach Grapsch-Attacke

Im U-Bahnhof am Georg-Brauchle-Ring hat ein unbekannter Mann eine 31-jährige Münchnerin begrapscht. Kurz danach entschuldigte er sich und flüchtete.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Mann flüchtete, nachdem ihn die Frau anschrie. (Symbolbild)
dpa Der Mann flüchtete, nachdem ihn die Frau anschrie. (Symbolbild)

Moosach - Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall am Sonntag, gegen 19:10 Uhr, im U-Bahnhof am Georg-Brauchle-Ring. Die 31-Jährige war gerade aus der U-Bahn gestiegen und ging die Treppen zur Gärtnerstraße nach oben. Plötzlich näherte sich ein bislang unbekannter Mann von hinten und berührte die Frau oberhalb ihrer Kleidung im Intimbereich.

Die Frau wehrte sich und schrie ihn an, woraufhin sich der Mann kurz entschuldigte und dann in Richtung Georg-Brauchle-Ring davonlief. Die eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bisher erfolglos. Jetzt sind die Beamten auf der Suche nach Zeugenhinweisen.


Täterbeschreibung:

Männlich, 45 Jahre alt, 175 cm groß, 3-Tage-Bart, deutsch, dunkle Haare, schlank; er trug eine Brille, eine blaue Steppjacke mit Kapuze und dunkle Jeans.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weitere Stadtviertel-News finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren