Übergabe der Inklusionsfackel

Für Akzeptanz und Toleranz: Inklusionsfackel zieht zu Beginn des Streetlife-Festivals durch München.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Highlight auf der Leopold- und Ludwigstraße: Das Streetlife-Festival (Archivbild)
Petra Schramek Highlight auf der Leopold- und Ludwigstraße: Das Streetlife-Festival (Archivbild)

Maxvorstadt - Das Streetlife-Festival wird am Samstag, 16. Mai, von Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter am Odeonsplatz eröffnet. Im Anschluss daran übergibt er gegen 18 Uhr gemeinsam mit der Behindertenbeauftragten der bundesregierung, Verena Bentele, die Inklusionsfackel.

In allen Landeshauptstädten gibt es einen Inklusions-Fackellauf. In München führt die Lauf-Strecke für behinderte und nicht behinderte Menschen vom Stachus bis zum Odeonsplatz. Nach dem Finale in Berlin zieht die Inklusions-Fackel nach Rom. Dort soll sie dem Papst übergeben werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren