U3 und U6: Feuerwehreinsatz nach Funkenflug

Ärger für viele Berufspendler auf dem abendlichen Heimweg: Wegen eines Feuerwehreeinsatzes waren U3 und U6 gesperrt. Die Ursache war ein Brand im U-Bahntunnel.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei der U3 und der U6 kommt es zu Verspätungen.
dpa Bei der U3 und der U6 kommt es zu Verspätungen.

Schwabing - In einem U-Bahn-Tunnel zwischen Giselastraße und Münchner Freiheit sind am Donnerstagnachmittag Unrat und Holzbohlen an der Tunnelwand in Brand geraten. Der U-Bahnverkehr musste eingestellt werden. Die Feuerwehr konnte die Flammen recht zügig löschen, doch der Rauch hatte sich bereits großflächig ausgebreitet und hielt sich hartnäckig. Während des Einsatzes sperrte die Polizei oberirdisch die Leopoldstraße zwischen Dietlindenstraße und Münchner Freiheit. Die Sperrungen dauerten bis zum Abend an und wurden dann wieder aufgehoben. In diesem Jahr brannte es in dem Tunnel schon drei Mal.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren