U-Bahn-Station Sendlinger Tor: Jetzt kommt die Baugrube

Am Sendlinger Tor beginnt am Montag der Umbau der U-Bahn-Station. Es kommt unten wie oben zu Behinderungen.
| zif
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
So soll das Sperrengeschoss am Sendlinger Tor mal aussehen.
MVG So soll das Sperrengeschoss am Sendlinger Tor mal aussehen.

Altstadt – Die U-Bahn-Station am Sendlinger Tor ist einer der wichtigsten Verkehrsknoten der Stadt. Jeden Tag steigen hier um die 150.000 Pendler aus und um. Für einen solchen Andrang war die Station bei ihrem Bau vor gut 40 Jahren allerdings nicht ausgelegt. Deswegen wird nun umgebaut.

Kommenden Montag beginnen die Hauptarbeiten für die geplante Rundum-Erneuerung. Für etwa zwei Jahre verwandelt sich der Sendlinger-Tor-Platz dann in eine riesige Baustelle.

Im Zuge des Umbaus sollen Engstellen beseitigt und die Station erweitert werden. Allerdings müssen in der Bauphase nicht nur Fahrgäste mit Einschränkungen rechnen. Auch an der Oberfläche wird der Verkehr beeinträchtigt. Was genau am Sendlinger Tor passiert und wo es haken wird, das lesen Sie kommenden Montag in der AZ und auf az-muenchen.de!

Lesen Sie hier: Stadt installiert moderne Radl-Zählstation an der Isar

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren