TTIP, CE­TA, TI­SA? Mehr als nur Chlorhühnchen!

Die Bedenken gegenüber den Abkommen TTIP, CE­TA und TI­SA sind groß. Im Mittelpunkt: das "Chlorhühnchen". Aber worum geht es sonst? Am Montag wird ab 18:30 Uhr im Gewerkschaftshaus darüber informiert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
USA kontra EU: Das Freihandelsabkommen ist umstritten.
dpa USA kontra EU: Das Freihandelsabkommen ist umstritten.

München - In der Öffentlichkeit wurde viel über das „Chlorhühnchen“ diskutiert, doch aus Sicht des DGB liegen die Hauptprobleme des Freihandelsabkommens woanders: Beim Investorenschutz, bei der Absenkung von Sozial-, Umwelt- und Verbraucherstandards, bei der möglichen Privatisierung von öffentlichen Gütern wie Wasser und der Frage ob Arbeitnehmerrechte in Zukunft Handelshemmnisse sind.

Es gibt also Informationsbedarf. Der soll heute um 18.30 Uhr im Ludwig-Koch-Saal des Gewerkschaftshauses (Schwanthalerstraße 64) gedeckt werden. Als Referenten haben die Münchner Florian Moritz, den Referatsleiter Internationale Wirtschaftspolitik des DGB gewinnen können.

Wo: Gewerkschaftshaus, Ludwig-Koch-Saal, Schwanthalerstraße 64

Wann: 18:30 Uhr

Eintritt: Kostenlos

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren