Trockner in Waschsalon gerät in Brand

In einem Münchner Waschsalon hat am Sonntag ein Trockner gebrannt. Passanten haben daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Verletzt wurde niemand.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Feuerwehr konnte den Diesel binden und die Autobahn säubern. (Symbolbild)
dpa Die Feuerwehr konnte den Diesel binden und die Autobahn säubern. (Symbolbild)

Schwabing - In einem fünfstöckigen Wohn- und Geschäftshaus ist in einem Waschsalon ein Trockner in Brand geraten. Passanten bemerkten das Feuer und wählten am Sonntagabend den Notruf, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Nach etwa einer halben Stunde war der Brand gelöscht. Außer dem Trockner war eine Waschmaschine ausgebrannt. Verletzt wurde niemand.

In zwei Wohnungen im ersten Stockwerk wurden Rauchmelder ausgelöst. Die Bewohner verließen daraufhin eigenständig das Gebäude. Die eingetroffene Feuerwehr kontrollierte insgesamt sieben Wohnungen, von denen zwei mit Hochleistungslüftern entraucht werden mussten.

Der Schaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Der Waschsalon war zu dem Zeitpunkt geöffnet. Zwei Geräte liefen, Kunden befanden sich aber nicht mehr im Raum, als die Feuerwehr eintraf. Die genaue Ursache war zunächst nicht bekannt. Im Zeitraum der Arbeiten war die Belgradstraße für etwa 30 Minuten für die Trambahn komplett und für den übrigen Verkehr stadtauswärts gesperrt.

Weitere News aus den Münchner Stadtvierteln finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren