Tritte gegen Kopf: Streit vor Münchner Unterkunft eskaliert

Vor einer Unterkunft am Helene-Wessel-Bogen ist ein Streit eskaliert. Ein Mann landete mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Polizeieinsatz in Riem am Donnerstagabend. (Symbolbild)
Patrick Pleul/dpa Polizeieinsatz in Riem am Donnerstagabend. (Symbolbild)

München - Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in Freimann ist ein 37-Jähriger schwer am Kopf verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war der Pole von einem 50-jährigen Landsmann vor der Unterkunft während eines Streits mit der Faust attackiert worden. Der 50-Jährige schlug mehrfach auf sein Opfer ein.

Durch die Schläge ging der 37-Jährige zu Boden und blieb bewusstlos liegen. Da der 37-Jährige nicht ansprechbar war und aus den Ohren blutete, wurde vom Sicherheitsdienst der Unterkunft der Rettungsdienst verständigt. Der Mann blieb mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus.

Die beiden Kontrahenten waren zur Tatzeit erheblich alkoholisiert. Gegen den 50-jährigen Tatverdächtigen wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl. Das Kommissariat 25 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie hier: Brutaler Überfall in München - Schläger brechen Opfer (17) beide Arme

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren