Tram in München entgleist: 70.000 Euro Schaden

In der Maxvorstadt ist in der Nacht auf Dienstag eine Tram mit einem Taxi kollidiert. Dabei sprang die Tram aus den Schienen und beschädigte auch noch zwei parkende Autos. Verletzt wurde niemand.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Trambahn-Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich von Barer Straße und Blütenstraße.
Feuerwehr München Der Trambahn-Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich von Barer Straße und Blütenstraße.

Maxvorstadt - In der Nacht auf Dienstag ist es in der Maxvorstadt zu einem Tram-Unfall gekommen – die Straßenbahn kollidierte dabei mit einem Taxi.

Der Unfall ereignete sich gegen 0.40 Uhr im Kreuzungsbereich von Barer Straße und Blütenstraße. Durch den Zusammenstoß sprang die Tram aus den Gleisen und beschädigte auch noch zwei parkende Fahrzeuge.

Trambahn in München entgleist - hoher Schaden

Der Feuerwehr zufolge wurde niemand verletzt. Mit Hilfe einer Seilwinde zogen die Einsatzkräfte die Trambahn wieder aufs Gleis. Die Münchner Feuerwehr schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 70.000 Euro. 

Lesen Sie auch: Silvester in München - Was ist beim Böllern erlaubt?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren