Toter Waffennarr Dominic H.: Das sagt die Obduktion

Zwei Tage nach dem Todes-Drama um einen Waffennarren im Münchner Glockenbachjviertel steht fest. Dominic H. tötete sich vor dem Einsatz des SEK selbst. Der Obduktionsbericht.
| rah
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
SEK-Einsatz! Polizei findet nach Waffen-Kontrolle den Toten in der Holzstraße.
Sigi Müller SEK-Einsatz! Polizei findet nach Waffen-Kontrolle den Toten in der Holzstraße.

Zwei Tage nach dem Todes-Drama um einen Waffennarren im Münchner Glockenbachviertel steht fest. Dominic H. tötete sich vor dem Einsatz des SEK selbst. Der Obduktionsbericht.

München - Am Mittwoch hat sich wie berichtet ein 32 Jahre alter Waffennarr in der Holzstraße getötet. Das bestätigt jetzt auch ein Obduktionsergebnis vom Freitag. Wie die Münchner Polizei unter Berufung auf den Bericht mitteilt, handelt es sich bei der tot in der Wohnung aufgefundenen Person tatsächlich um den 32-jährigen Mieter Dominic H. Hinweise auf ein Fremdverschulden konnten nicht festgestellt werden. Der Mann hat sich mit einer seiner Schusswaffen selbst getötet.

Dominic H. soll in einer wahren Festung gelebt haben - und er hatte wohl den irren Plan, das gesamte Haus in die Luft zu jagen. Dafür hatte Dominic H. zehn Brandbomben mit 50 Litern Spiritus gebastelt und sich mit ihnen in seinem Apartment im ersten Stock verbarrikadiert.

Er hatte nach Angaben der Polizei eine Kampfausrüstung zusammengestellt, ähnlich wie sie die Helden aus Actionfilmen tragen: ein Helm mit einer Lampe, eine Spezialweste, in der er Waffen, Munition und Messer verstauen konnte. Dazu lagen Knie- und Ellbogenschoner bereit. Alles hatte der Waffennarr fein säuberlich in Schränken griffbereit. Hier geht's zum Bericht.

Das Motiv für die Wahnsinnstat ist auch zwei Tage danach noch völlig unklar.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren