Thomas-Wimmer-Haus: Wann tut sich was beim Umbau?

Der Umbau zum barrierefreien Wohnen im Thomas-Wimmer-Haus geht immer noch nicht voran. Die CSU hat dazu deshalb eine Anfrage im Stadtrat gestellt. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der barrierefreie Umbau des Thomas-Wimmer-Hauses geht nicht voran.
Google Street View Der barrierefreie Umbau des Thomas-Wimmer-Hauses geht nicht voran.

Der Umbau zum barrierefreien Wohnen im Thomas-Wimmer-Haus geht immer noch nicht voran. Die CSU hat dazu deshalb eine Anfrage im Stadtrat gestellt. 

Laim - Die Sanierung im Thomas-Wimmer-haus in der Burgkmairstarße 9 in Laim geht offenbar immernoch nicht voran. Die CSU-Stadträte Marian Offmann, Otto Seidl und Hans Podiuk haben deshalb eine Anfrage im Stadtrat gestellt.

In der heißt es: "Obwohl der Stadtrat in der Kommunalausschussitzung am 13. März dieses Jahres beschlossen hat, dass sowohl die Reparatur des Bestandsaufzuges als auch die Errichtung des zweiten Personenaufzuges mit höchster Priorität fortzuführen sind, gehen die Arbeiten nicht voran."

Dem Bezirksausschuss, der für die Genehmigung des Projektauftrages für den zweiten Personenaufzug zuständig ist, sei vom Kommunalreferat mitgeteilt worden, dass die Gewofag bislang die notwendige Kostenermittlung immer noch nicht vorgelegt hat.

Die Stadträte wollen deshalb wissen: "Welche Gründe gibt es, dass die Planungen trotz des eindeutigen Stadtratsbeschlusses nicht mit der nötigen Priorität vorang etrieben werden? Wie sieht der aktuelle Zeitplan aus bzw. wann wird der zweite Aufzug eingebaut?"

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren