Szenische Sesung: Jack London trifft auf Kuba

Ein aufstrebendes Talent boxt sich in dem Roman  „Der Ruhm des Kämpfers“ durch die harte und korrupte Sportwelt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Stefan Hunstein im vollen Einsatz. Heute ist er an der Maximilansstraße im ehemaligen Völkerkundemuseum.
dpa Stefan Hunstein im vollen Einsatz. Heute ist er an der Maximilansstraße im ehemaligen Völkerkundemuseum.

Lehel - Das passt ja wie die Faust aufs Auge: Inmitten eines Boxringes der Ausstellung „Boxing Cuba“ im Museum Fünf Kontinente wird Schauspieler und Fotokünstler Stefan Hunstein einen Roman von Jack London lesen.

„Der Ruhm des Kämpfers“ handelt von dem dramatischen Existenzkampf eines aufstrebenden Boxers, der zunehmend feststellen muss, wie hart und korrupt die Welt des Boxens ist.


Maximilianstraße 42, 1. Stock, Beginn 19:30 Uhr, Karten zu 8 Euro (erm. 6 Euro), Reservierung unter info@hirmerverlag.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren