Süßes für ein bisschen Blut

Auch während der Ferien kann in der Dachauer Straße Blut gespendet werden. An den Faschingstagen wartet eine Überraschung auf alle Spender.
| Az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Blutspende kann lebensrettend sein. (Symbolbild)
dpa Eine Blutspende kann lebensrettend sein. (Symbolbild)

Maxvorstadt - Wer dem bunten Faschingstreiben auf dem Viktualienmarkt entfliehen möchte und gleichzeitig etwas gutes tun will, den lädt der Blutspendedienst in die Dachauer Straße ein. Blutkonserven sind nämlich gefragt, denn eine Bluttransfusion kann bisher nicht ohne Fremdblut durchgeführt werden.

Der Blutspendedienst hat auch während der Faschingsferien geöffnet und lädt alle Münchner am Rosenmontag und Faschingsdienstag zwischen 12 und 19 Uhr in seine Zentrale ein. Als kleines Dankeschön gibt es für jeden Spender einen leckeren Faschingskrapfen.

Blut spenden kann jeder gesunde Erwachsene im Alter von 18 bis 68 Jahren (Erstspender bis zum 60. Lebensjahr) der sich gesund fühlt, ausreichend gegessen und getrunken hat und einen amtlichen Lichtbildausweis dabei hat.

Was? Blutspende

Wann? Montag bis Mittwoch: 12 bis 19 Uhr, Donnerstag: 13 bis 20 Uhr, Freitag: 8 bis 15 Uhr

Wo? Zentrale des Blutspendedienst München, Dachauer Straße 90

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren