Studentin in Pettenkoferstraße sexuell genötigt: Unbekannter begrapscht sie

In der Pettenkoferstraße ist am Freitag eine 19-Jährige von einem Unbekannten sexuell belästigt worden. Der Mann berührte sie mehrfach an den Brüsten und im Schritt, vor ihrer Haustür brachte er die Studentin zu Fall und küsste sie.
| rah
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Ludwigsvorstadt - Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage sind zwei junge Frauen in München Opfer von sexuellen Übergriffen geworden. Die Täter flohen.

Eine Studentin (19) war am Freitag gegen 23.30 Uhr in der Pettenkoferstraße auf dem Heimweg, als ein Mann ihr an Po und Brüste fasste. Als sich das Opfer wehrte, flüchtet er. Der Mann tauchte wenig später erneut auf, grinste die Studentin an und faste sich in den Schritt. Die 19-Jährige lief zu Ihrer Wohnung. Sie griff zum Handy. Noch während des Gesprächs griff der Mann erneut an. Er riss sie zu Boden, küsste sie und begrapschte sie am ganzen Körper. Als sich die 19-Jährige erneut heftig wehrte, floh der Angreifer – diesmal endgültig. Der Mann ist etwa 25 Jahre alt, 1.70 Meter groß und hatte schwarz-braune glatte Haare und einen Dreitage-Bart.

Vier Tage zuvor ist eine 17-Jährige in Krailling in der Alpenstraße von einem Triebtäter verfolgt worden. Das Opfer rief eine Freundin an, die ihr helfen sollte. Noch bevor die Freundin eintraf, packte der Fremde die 17-Jährige, begrapschte sie und leckte ihr mit der Zunge übers Gesicht.

Lesen Sie hier: Michaelibad - Koch (53) belästigt Schülerinnen (9 & 12)

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren