Student nach Disco-Besuch von Unbekannten erpresst

Sie wollten zusammen feiern und teilten sich sogar das Taxi. Dann wurde ein 23-jähriger Student von seinen Partybekannschaften ausgeraubt und erpresst. Die Polizei bittet um Ihre Unterstützung.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Er hatte kaum noch Geld dabei, aber die Erpresser forderten mehrere hundert Euro.
dpa Er hatte kaum noch Geld dabei, aber die Erpresser forderten mehrere hundert Euro.

München - Ein 23-jähriger Student war am Freitag gegen 03.00 Uhr, in der Nähe der Kultfabrik unterwegs. Dort lernte er zwei junge Männer kennen. Gemeinsam wollte man schließlich noch zu einer anderen Party, um dort weiterzufeiern. Sie stiegen in ein Taxi und fuhren in Richtung Feldmoching.

Die Fahrt in Richtung Feldmoching endete jedoch frühzeitig, weil der Student, der die Fahrt zahlte, nur noch knapp 20 Euro dabei hatte. Mehr Geld hatte er nicht mehr dabei. Den restlichen Weg wollte die Gruppe schließlich zu Fuß gehen.

Alle News aus München

Gegen 5 Uhr war jedoch Schluss mit Feierlaune: Auf einer Wiese in der Nähe der Max-Liebermann-Straße forderte einer der Täter den 23-Jährigen plötzlich auf, ihm seine Geldbörse und sein Handy zu geben. Aufgrund des aggressiven Tons übergab er beides an die Männer. Da sich in der Geldbörse tatsächlich nur noch wenige Euro befanden, erhielt der Student diese wieder zurück.

Der 23 Jahre alte Mann wollte jedoch nicht ohne sein Handy nach Hause gehen, daher bat er auch darum, dieses zurückzubekommen. Für die Täter kein Problem, sie willigten ein, forderten jedoch Bargeld für das Handy. Anfangs wollten die beiden Männer 100 Euro, später 200 Euro vom 23-Jährigen haben.

Weil er sein Handy zurück wollte, ging es gemeinsam zu einer Bank in der Nähe, wo der Student das geforderte Geld abhob und den Tätern übergab. Dafür bekam er schließlich sein Handy wieder ausgehändigt.

Alle News aus den Münchner Stadtvierteln

Danach trennte sich die Gruppe. Für den Studenten ging es direkt nach Hause, von wo aus der sofort die Polizei informierte. Diese bittet um Ihre Hilfe!

 

Täterbeschreibung

 

Täter 1: Männlich, ca. 20-22 Jahre alt, ca. 190 cm groß, schlanke, schlaksige Figur, kurze, dunkle Haare, schmales Gesicht, vermutlich Serbe sprach gut Deutsch; bekleidet mit weißem Pulli und heller Hose, gab gegenüber dem Geschädigten an, dass er Daniel Steiner heiße und verheiratet sei.

Täter 2: Männlich, ca. 20-22 Jahre alt, ca. 160 cm groß, schlank, kurze, krause, schwarzbraune Haare, evtl. Italiener, ungepflegter Typ; bekleidet mit dunkler Skijacke und dunkler Jeans.

 

Zeugenaufruf

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren