Stromausfall rund um die St. Magnus-Straße

 Das große Rätselraten am Sonntagabend: In manchen Häusern war's nur teilweise dunkel. An den Sicherungen in den Häusern fehlte nichts.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Das große Rätselraten am Sonntagabend: In manchen Häusern war's nur teilweise dunkel. An den Sicherungen in den Häusern fehlte nichts.

Harlaching - Ein Kurzschluss war schuld: Am Sonntagabend gingen in 50 Haushalten in Harlaching die Lichter aus.

Mitarbeiter der Stadtwerke rückten aus, um den Schaden zu lokalisieren und zu beheben, erklärte Stadtwerke-Sprecher Christian Miehling. Der Kurzschluss war im Niederspannungsnetz im Bereich der St.-Magnus-Straße aufgetreten. Während es in manchen Häusern ganz dunkel blieb, hatten andere in einigen Räumen noch Strom. 

Wer verzweifelt in seinem Sicherungskasten nach dem Fehler suchte, stand vor einem Rätsel: Alle Sicherungen waren ordnungsgemäß drin. Die Stadtwerke erklären das Phänomen so: In jedes Haus führen drei Stromstränge. Ist die Versorgung nur an einen einzigen angeschlossen, hatten die Bewohner Pech, wenn es gerade der mit dem Kurzschluss war.  Liegt die Stromverteilung aber auf mindestens zwei Strängen,  brannte wenigsten in manchen Zimmern das Licht. 

Erst nach zwei Stunden konnten die Stadtwerke den Fehler beheben. Der Sonntagskrimi war da schon gelaufen.
 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren