Streit um 120 Parkplätze: Bayernpartei will neue Radlroute

Am Mittwoch entscheidet der Stadtrat über die autofreie Fraunhoferstraße. Einen Tag vorher bringt die Bayernpartei mit einer neuen Radlroute eine Alternative ins Spiel.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
So sieht es aktuell noch in der Fraunhoferstraße aus.
Andreas Gregor So sieht es aktuell noch in der Fraunhoferstraße aus.

Isarvorstadt - Anstatt 120 Parkplätze in der Fraunhoferstraße für einen Radweg zu streichen, hat die Bayernpartei jetzt einen neuen Vorschlag für den Stadtrat: Die Partei will sich für eine neue Fahrradroute von der Reichenbachbrücke über Reichenbachstraße und Gärtnerplatz in die Corneliusstraße einsetzen.

"Unsere Alternativroute bietet für Radler den gleichen Komfort, ohne die Autofahrer massiv zu belasten und den Parkdruck für Anwohner zu verschärfen", begründet Fraktionschef Johann Altmann den Antrag. Über die Fraunhoferstraße beschließt am Mittwoch der Stadtrat.

 

Lesen Sie auch: Autofreie Fraunhoferstraße - Verkehrspläne sorgen für Ärger

Lesen Sie hier den AZ-Kommentar zum Thema

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren