Stadtrats-Grüne: Fußgängerzone besser kennzeichnen

Daran, dass sich die Sendlinger Straße seit dem 1. Juli im Testlauf als Fußgängerzone befindet, scheinen sich noch nicht alle gewöhnt zu haben.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Sendlinger Straße autofrei: Das wurde gefeiert.
Daniel von Loeper Die Sendlinger Straße autofrei: Das wurde gefeiert.

Altstadt – Das beobachten jedenfalls die Grünen im Stadtrat im Teil zwischen Herzog-Wilhelm-Straße und Hermann-Sack- bzw. Hackenstraße. Dort drängen sich die Fußgänger noch immer am Rand der eigentlich autobefreiten Fahrbahn. Als Grund dafür machen die Grünen die unzureichende Markierung als Fußgängerzone aus, denn baulich wurde hier nichts verändert. In einem Antrag an den Stadtrat fordern sie daher im entsprechenden Bereich Piktogramme auf der Straße anzubringen. Zudem sollen damit Falschfahrten von Autos besser vermieden werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren