Stadt prüft: Neue Wohnungen für Flüchtlinge?

Die Stadt prüft, ob im Neubaugebiet rund um die Bayernkaserne Wohnraum für Flüchtlinge geschaffen werden kann. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
So soll das Areal der Bayernkaserne in Zukunft aussehen - doch wohin mit den Flüchtlingen, die dort seit 2015 leben?
Dudler Vidualisierung, ho So soll das Areal der Bayernkaserne in Zukunft aussehen - doch wohin mit den Flüchtlingen, die dort seit 2015 leben?

Freimann - Wenn auf dem Areal der Bayernkaserne neu gebaut wird, stellt sich die Frage, wohin mit den Flüchtlingen, die dort seit 2015 in Obhut der Stadt leben.

Die Stadtrats-CSU setzt sich dafür ein, dass diese in dem Viertel bleiben können. Gerade die Familien seien im Viertel gut angenommen und vorbildlich integriert, viele Kinder seien dort geboren und besuchten Schulen und Betreuungseinrichtungen.

Die Stadt solle deshalb prüfen, ob in dem Neubaugebiet Wohnraum für diese Menschen geschaffen werden kann oder alternativ ein Bauträger Wohnungen errichtet, ähnlich dem Projekt am Dantebad.

Lesen Sie auch: Flüchtlinge, ihre Arbeitgeber und Helfer - Hier kommen sie zu Wort

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren