Stachus: Hier wird der Eiszauber abgebaut

Trotz des Wintereinbruchs in München mussten die Schlittschuhfans am Sonntag ihre letzten Bahnen auf der Eisfläche am Stachus ziehen. Die AZ zeigt die ersten Bilder vom Eiszauber-Abbau.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Djordje Matkovic 7 Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Djordje Matkovic 7 Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Djordje Matkovic 7 Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Djordje Matkovic 7 Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Djordje Matkovic 7 Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Djordje Matkovic 7 Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.
Djordje Matkovic 7 Vorbei ist's mit dem Eiszauber am Stachus. Hier die ersten Bilder vom Abbau.

Altstadt - Bereits am Sonntag begannen Bauarbeiter damit, den Außenbereich der Eislaufbahn abzubauen – mittlerweile laufen die Abbau-Arbeiten auf Hochtouren.

AZ-Leserreporter, Djordje Matkovic, war vor Ort und hat das Ende des Eiszaubers fotografiert,

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren