Skurrile Botschaft im Glockenbachviertel

Ein äußerst kurioser Aushang im Glockenbachviertel macht aktuell die Runde. Gesucht wird ein bestimmter "Felix" - vor allem in den sozialen Netzwerken wird diskutiert. Alles zur skurrilen Botschaft.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auf der Suche nach Felix. Diese Botschaft wurde am Mittwochvormittag im Glockenbachviertel entdeckt.
Facebook/egoFM Auf der Suche nach Felix. Diese Botschaft wurde am Mittwochvormittag im Glockenbachviertel entdeckt.

Isarvorstadt - Ein weißes Din-A4-Blatt, befestigt mit zwei großen Streifen schwarzen Tapes. So hängt die Nachricht an einer Hauswand im Glockenbachviertel. Die fettgedruckte Überschrift: "FELIX".

Danach folgt ein amüsanter Text: "An alle, die nicht so heißen, keinen Hamburger Dialekt beherrschen, nicht groß und blond sind: Bitte lassen Sie sich nicht stören." Gesucht wird also ein großer, blonder Felix, der entweder aus Hamburg stammt oder den Hamburger Dialekt spricht.

Beim Weiterlesen erfährt der aufmerksame Leser, um was es bei der Botschaft eigentlich geht. Der Nachrichtenschreiber oder die Nachrichtenschreiberin ist auf der Suche nach einem Ring, den er oder sie bei "Felix" vergessen hat. "Ich habe vergangenen Sonntag meinen Ring bei Dir liegen lassen und hätte ihn gern wieder."

Hier gibt's alle München-News

Auch am Ende muss der Leser nochmals schmunzeln, denn die Email-Adresse, unter der sich der Angesprochene melden soll, lautet: seikeindieb@gmail.com

Der Münchner Radiosender egoFM postete das Bild am Mittwochvormittag auf der eigenen Facebook-Seite - seitdem häufen sich die "Gefällt Mir-Angaben" und Kommentare.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich "Felix" bald meldet und den Ring zurückgibt.

 

¯\_(?)_/¯(Gesehen im Glockenbachviertel)

Posted by egoFM on  Mittwoch, 5. August 2015
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren