Siemens baut 80 Loks für Finnland

Siemens hat einen neuen Großauftrag an Land gezogen: 80 Lokomotiven wird der Konzern in Allach bei München für die finnische Staatsbahn bauen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Siemens hat einen neuen Großauftrag an Land gezogen. 80 Lokomotiven vom Typ Vectron werden zukünftig in Allach für die finnische Staatsbahn gebaut. Spätestens 2026 soll die letzte Lok nach Finnland ausgeliefert werden.
Siemens 3 Siemens hat einen neuen Großauftrag an Land gezogen. 80 Lokomotiven vom Typ Vectron werden zukünftig in Allach für die finnische Staatsbahn gebaut. Spätestens 2026 soll die letzte Lok nach Finnland ausgeliefert werden.
Siemens hat einen neuen Großauftrag an Land gezogen. 80 Lokomotiven vom Typ Vectron werden zukünftig in Allach für die finnische Staatsbahn gebaut. Spätestens 2026 soll die letzte Lok nach Finnland ausgeliefert werden.
Siemens 3 Siemens hat einen neuen Großauftrag an Land gezogen. 80 Lokomotiven vom Typ Vectron werden zukünftig in Allach für die finnische Staatsbahn gebaut. Spätestens 2026 soll die letzte Lok nach Finnland ausgeliefert werden.
Siemens hat einen neuen Großauftrag an Land gezogen. 80 Lokomotiven vom Typ Vectron werden zukünftig in Allach für die finnische Staatsbahn gebaut. Spätestens 2026 soll die letzte Lok nach Finnland ausgeliefert werden.
Siemens 3 Siemens hat einen neuen Großauftrag an Land gezogen. 80 Lokomotiven vom Typ Vectron werden zukünftig in Allach für die finnische Staatsbahn gebaut. Spätestens 2026 soll die letzte Lok nach Finnland ausgeliefert werden.

Siemens hat einen neuen Großauftrag an Land gezogen: 80 Lokomotiven wird der Konzern in Allach bei München für die finnische Staatsbahn bauen.

München - Die finnische Staatsbahn, die VR-Gruppe, will bei Siemens 80 elektrische Lokomotiven vom Typ Vectron bestellen, die im Siemens-Werk in München-Allach gebaut werden. Die neuen Loks sollen zuverlässig und langlebig auch unter den extremen Klimabedingungen in Skandinavien ihren Dienst tun.

Durch umfangreiche Test- und Zulassungsfahrten in Schweden und Norwegen hat die neue Siemens-Lok diese Tauglichkeit bereits bewiesen. Für Siemens ist dies der bislang größte Einzelauftrag für die neue Lokomotiven-Generation Vectron und der erste Auftrag für dieses Modell in Breitspur. Die Order schließt eine Option über weitere 97 Lokomotiven sowie über die Beauftragung der 10-jährigen Wartung der Loks ein.

Die neuen Lokomotiven sollen schrittweise zwischen 2016 und 2026 ausgeliefert werden. Der Betriebseinsatz ist für 2017 vorgesehen. Dann sollen die modernen elektrischen Loks im Güter- und Personenverkehr auch die zum Teil aus den 1970er Jahren stammenden Lokomotiven sowjetischer Bauart ersetzen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren