Sexueller Übergriff auf Jugendliche (16) in München: Polizei sucht Täter

Eine 16-Jährige ist in der Ruffinistraße in München von einem Unbekannten verfolgt und begrapscht worden. Als sich die Jugendliche wehrte, ergriff der Mann die Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Unbekannte ist nach dem sexuellen Übergriff geflüchtet (Symbolfoto).
dpa/AZ Der Unbekannte ist nach dem sexuellen Übergriff geflüchtet (Symbolfoto).

München - Nach einem sexuellen Überfall in München sucht die Polizei den Täter: Eine 16-Jährige ist am Mittwoch gegen 0.30 Uhr in der Ruffinistraße von dem Unbekannten verfolgt und beidhändig umklammert worden. Der Fremde griff ihr ihn den Intimbereich, wie die Polizei berichtet. 

Sexueller Übergriff in München

Als die 16-Jährige lautstark auf sich aufmerksam machte und sich körperlich wehrte, flüchtete der Unbekannte in Richtung der Frundsbergstraße. Dabei kratzte die junge Frau den Mann noch im Nackenbereich.

Die Jugendliche verständigte umgehend ihre Eltern und rief die Polizei. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Die Beamten hoffen nun auf Hinweise von Zeugen.


Täterbeschreibung: Männlich, ca. 18-25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, sehr schlanke Figur, kurze schwarze Haare, südländischer Typ, bekleidet mit einem roten T-Shirt, kurzer Hose und Turnschuhen.

Wer etwas Verdächtiges gesehen hat, wird gebeten, sich an das Kommissariat 15 (Telefonnummer: 089-2910-0) oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. 

Lesen Sie auch: Mann greift Passanten an und rennt dann nackt durch München

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren