Serieneinbrecher am Hauptbahnhof in München festgenommen

Insgesamt elf Einbrüche soll ein 48-Jähriger begangen haben. Mit einer Fahndung findet die Polizei den Verdächtigen am Hauptbahnhof. Der Mann war erst im Januar entlassen worden. 
| Anne Hund
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In elf Gebäude soll der 48-Jährige eingebrochen sein. (Symbolbild)
dpa In elf Gebäude soll der 48-Jährige eingebrochen sein. (Symbolbild)

Ludwigsvorstadt - Immer wieder kam es seit Beginn des Jahres zu Einbrüchen in und um München - dabei ging der Täter stets auf die gleiche Art vor. Der Polizei fiel die bekannte Arbeitsweise auf, und der Verdacht fiel auf einen einschlägig vorbestraften 48-Jährigen ohne festen Wohnsitz.

Aufgrund des dringenden Tatverdachts wurden sofort Fahndungsmaßnahmen eingeleitet - mit Erfolg. Am Montagnachmittag erkannten Polizeibeamte ihn am Münchner Hauptbahnhof und nahmen den 48-Jährigen vorlläufig fest.

Sechs Einbrüche in München, fünf im Umland

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Mann sechs Einbrüche in München begangenen hat. Aus den angrenzenden Landreisen kommt der Verdächtige für fünf weitere Einbrüche im Bereich Freising und Olching in Frage.

Erst im Januar wurde der Tatverdächtigeaus der Haft wegen Einbruchsdiebstahl entlassen. Da er über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde gegen den 48-Jährigen Haftbefehl erlassen.

Lesen Sie hier: Polizei-Einsatz in Trudering - So kam es zu den Schüssen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren