Sendling: Kinder verhindern Küchenbrand

Durch blitzschnelles und vorbildliches Handeln hat ein junges Geschwisterpaar in Sendling am Donnerstagmittag einen Küchenbrand verhindert.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Durch vorbildliches Handeln konnte ein junges Geschwisterpaar in Sendling einen Küchenbrand durch brennendes Speiseöl verhindern. (Symbolfoto)
imago/Panthermedia Durch vorbildliches Handeln konnte ein junges Geschwisterpaar in Sendling einen Küchenbrand durch brennendes Speiseöl verhindern. (Symbolfoto)

Dank ihres blitzschnellen und vorbildlichem Handelns hat ein junges Geschwisterpaar in Sendling am Donnerstagmittag einen Küchenbrand verhindert und sich ein großes Lob von der Feuerwehr verdient.

Sendling - Durch schnelles und korrektes Verhalten konnten zwei Kinder in Sendling am Donnerstagmittag einen Küchenbrand verhindern.

Wie die Feuerwehr berichtet, wollten sich die beiden Geschwister, ein elfjähriges Mädchen und ihr zwölfjähriger Bruder, zum Mittagessen in der Küche Pommes Frites zubereiten.

Öl entzündet sich - Kinder handeln vorbildlich

Dafür erhitzen die beiden Kinder Öl in einem Topf. Das Öl wurde jedoch so heiß, dass es sich schließlich entzündete. Anstatt in Panik zu geraten, reagierten die beiden blitzschnell und vor allem richtig.

Der Bub nahm den Deckel, setzte diesen auf den Topf mit dem brennenden Öl und drehte die Herdplatte ab. Währenddessen ging seine Schwester ans Telefon, wählte den Notruf und informierte die Feuerwehr über das Missgeschick.

Anschließend öffneten sie noch die Fenster, um die verrauchte Wohnung zu lüften.

Großes Lob von der Feuerwehr

Zu guter Letzt trugen sie den Topf mit dem Öl noch ins Freie und warteten dort mit einer Nachbarin auf die eintreffenden Einsatzkräfte.

Wie die Feuerwehr mitteilt, gab es für sie vor Ort dann nur noch eine einzige Aufgabe: den beiden umsichtigen Geschwistern ein großes Lob für ihr richtiges Handeln auszusprechen.

Hätten die beiden Kinder nicht so schnell und vorbildlich reagiert, wäre ein Küchenbrand und ein damit verbundener größerer Sachschaden wohl unvermeidlich gewesen.

Lesen Sie hier: Trudering - Falscher Handwerker erbeutet über 20.000 Euro

Lesen Sie hier: Unfall beim Klettern - Feuerwehr muss Kind von Baum retten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren