SEK-Einsatz in München-Laim: Mann schießt aus seiner Wohnung

SEK-Einsatz in Laim: Am Sonntag mussten Spezialkräfte ausrücken, weil ein Mann mit einer Schreckschusswaffe aus seiner Wohnung geschossen und Gegenstände aus seinem Fenster auf die Straße geworfen hat.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nach den Schüssen warf der Mann die Pistole aus dem Fenster. (Symbolbild)
dpa Nach den Schüssen warf der Mann die Pistole aus dem Fenster. (Symbolbild)

Laim - Am Sonntag, um kurz vor 23 Uhr, gingen die Notrufe ein. Anrufer meldeten Schüsse, die aus einer Wohnung in der Fürstenrieder Straße kamen. Mehrere Polizeistreifen machten sich auf den Weg – die Beamten trafen vor Ort auf einen 29-Jährigen, der aus dem Fenster seiner Wohnung schoss.

Sofort sperrte die Polizei die Straße in beide Richtungen, da Gefahr für Passanten und Verkehrsteilnehmer nicht ausgeschlossen werden konnte. Die Wohnung des Mannes wurde umstellt. Der 29-Jährige schrie die Beamten fortwährend an und warf mehrere Gegenstände aus dem Fenster. Darunter unter anderem eine Hantel und Möbel. Später warf er auch die Pistole aus dem Fenster.

Ein angefordertes SEK konnte den Münchner gegen 00.30 Uhr schließlich festnehmen. Er wurde aufgrund der erheblichen Fremdgefahr in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert.

Die Schusswaffe stellte sich als Schreckschusspistole heraus. Wegen der Schussabgabe erhält der Mann eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Waffengesetz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren