Schüler (15) auf Heimweg von Unbekannten ausgeraubt

Am Samstagabend haben Unbekannte einen 15-Jährigen ausgeraubt, als dieser gerade auf dem Heimweg war. Aus Angst übergab der Schüler den drei Tätern sofort seine Wertgegenstände.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nach dem Raubüberfall sucht die Polizei nun Zeugen. (Symbolbild)
dpa Nach dem Raubüberfall sucht die Polizei nun Zeugen. (Symbolbild)

Denning - Als ein 15-jähriger Schüler am Samstagabend, gegen 23 Uhr, auf dem Nachhauseweg war, hielt in der Daglfinger-/Bromberger Straße plötzlich ein Auto mit drei Insassen neben ihm an.

Wie die Polizei berichtet, stiegen zwei Männer aus dem Wagen aus und forderten den Schüler auf, seine Wertgegenstände herauszugeben. Sofort gab er den unbekannten Tätern seine Geldbörse und sein Handy.

Lesen Sie hier: Olympiapark - Taxifahrer mit Messer ausgeraubt

Daraufhin stiegen die beiden wieder in den Wagen und flohen. Laut Polizei soll einer der Täter einen "messerähnlichen Gegenstand" bei sich gehabt haben. Nun ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen.

Täterbeschreibung

  • Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkle Haare, drei- Tage-Bart, leicht kräftige Figur, südländischer Typ; bekleidet mit schwarzer Jacke und Jogginghose
  • Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, dunkle Haare, südländischer Typ, weiteres nicht bekannt
  • Vom Pkw-Fahrer ist keine nähere Beschreibung möglich.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Hier ereignete sich der Vorfall

 
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren