Schon wieder: Radfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

Erneut ist in Milbertshofen ein Radfahrer bei einem Unfall mit einem Lkw ums Leben gekommen. Der Mann war in falscher Richtung unterwegs gewesen, der Lkw-Fahrer hatte ihn beim Linksabbiegen übersehen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Notarzt im Einsatz (Motivbild). Der Radfahrer starb noch an der Unfallstelle.
dpa Notarzt im Einsatz (Motivbild). Der Radfahrer starb noch an der Unfallstelle.

München - Tödlicher Verkehrsunfall am späten Freitagabend in Milbertshofen. An der Kreuzung Schleißheimer Straße/Detmoldstraße hat der Fahrer (36) eines Sattelzuges beim Linksabbiegen einen 23 Jahre alten Radfahrer übersehen.

Der Radfahrer war laut Polizeiangaben verbotswidrig auf dem für die Gegenrichtung vorgesehenen Radweg unterwegs gewesen. Als der Lkw nach Links in die Kreuzung einfuhr, prallte der 23-Jährige gegen die linke Seite des Tankauflegers. Der Radfahrer kam zu Sturz und wurde vom Lkw überrollt.

Der 23-Jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Er hatte keinen Helm getragen. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft München ein verkehrsunfallanalytisches Gutachten angeordnet.

Mädchen (9) von Lkw überrollt und getötet

Erst vor wenigen Wochen war es zu einem tödlichen Fahrrad-Unfall in Milbertshofen gekommen: Ein Lkw-Fahrer übersah beim Abbiegen ein neunjähriges Kind auf einem Fahrrad und überrollte es. Das Mädchen starb wenig später im Krankenhaus (hier der Bericht vom 7. Mai).

Lesen Sie hier mehr Meldungen aus den Münchner Stadtvierteln

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren