Schlafenden 16-Jährigen beklaut: Taschendieb festgenommen

Die Polizei nimmt einen Taschendieb fest, der einen 16-jährigen, schlafenden Jungen am U-Bahnhof Marienplatz beklaut hat. Es ist nicht sein einziger Diebstahl. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein 16-Jähriger schlief in der U-Bahn-Station Marienplatz und wurde dabei beklaut.
dpa Ein 16-Jähriger schlief in der U-Bahn-Station Marienplatz und wurde dabei beklaut.

München/Altstadt - Ein 16-Jähriger schlief in der Nacht von Freitag auf Samstag im U-Bahnhof Marienplatz und wurde dabei Opfer eines Diebstahls. Ein bislang unbekannter Täter entwendete ihm, während er schlief, sein Handy und Bargeld. 

Nur wenig später konnte die Polizei den Taschendieb fassen: Durch die Fahndung wurden Bilder und Videosequenzen gesichtet, anhand derer der Täter identifiziert wurde. Ein 24-Jähriger hatte bereits im Juli in der U-Bahnstation Hauptbahnhof eine schlafende Person bestohlen. 

Der Täter wurde inzwischen festgenommen. Das gestohlene Handy hatte er bei sich. Ein Haftbefehl gegen ihn liegt bereits vor, der Dieb ohne festen Wohnsitz wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt. 

Lesen Sie hier: Regenschirm-Attacke im Linienbus - Busfahrer bespuckt: Polizei fasst den Täter

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren