"Schaden wurde umgehend beanstandet"

AZ-Leser AZ-Leser Djordje Matkovic hatte festgestellt, dass die schönen neuen Pflanzkübel vom Marienhof schon Risse aufweisen. Was die Stadt dazu sagt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Gerade erst aufgestellt - und schon sind lange Risse zu sehen: die neuen Pflanzkübel vom Marienhof.
Djordje Matkovic Gerade erst aufgestellt - und schon sind lange Risse zu sehen: die neuen Pflanzkübel vom Marienhof.

Altstadt - Auf AZ-Anfrage zu den gesprungenen Riesentöpfen erklärte Baureferats-Sprecherin Dagmar Rümenapf:

"Bei der Lieferung und nach dem Bepflanzen durch die beauftragte Landschaftsbaufirma Mitte Mai waren alle Gefäße (es handelt sich um ein Serienprodukt) in Ordnung.

Die Risse traten im Laufe der ersten Junihälfte auf. Die Lieferfirma ist in jedem Falle gewährleistungspflichtig. Der Schaden wurde dort umgehend beanstandet und zur Mängelbehebung aufgefordert.

Das Baureferat ist mit der Firma in Kontakt, um den Schaden und seine Beseitigung zu klären."

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren