Rote Ampel missachtet: Radler (21) von Auto erfasst

Ein 21-jähriger Münchner fährt bei Rot über eine Kreuzung an der Amalienstraße. Er wird von einem Auto erfasst und kommt verletzt ins Krankenhaus.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Obwohl er Rot hatte, fuhr ein junger Münchner über die Straße - und wurde von einem Auto erfasst. (Symbolbild)
dpa Obwohl er Rot hatte, fuhr ein junger Münchner über die Straße - und wurde von einem Auto erfasst. (Symbolbild)

München - Ein 21-jähriger Münchner missachtete am Samstag eine rote Ampel und wurde von einem Auto angefahren. Der junge Mann war gegen 13.20 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Adalbertstraße in der Maxvorstadt unterwegs. An der Kreuzung zur Amalienstraße hätte der Mann eigentlich an einer roten Ampel warten müssen, missachtete jedoch das Signal!

Dann geschah das Unglück: Eine 33-jährige Münchnerin, die zur gleichen Zeit mit ihrem Auto auf der Amalienstraße entlang fuhr, konnte dem 21-jährigen Radler, der plötzlich vor ihrem Auto auftauchte, nicht mehr ausweichen und stieß mit ihm zusammen.

Beim Zusammenprall stürzte der Fahrradfahrer und verletzte sich. Er wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren