Riem: Königspython entkommt durch Toilette, Polizei warnt 40 Nachbarn

Während eine Frau ihre Schlange in Riem im Badezimmer gefüttert hat, ist das Tier durch die Toilette geflüchtet— in das Abwassersystem eines 40-Parteien Hauses.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen
So schaut eine Königspython aus. Im Bild Schlange "Susi" im Tierpark Hellabrunn.
So schaut eine Königspython aus. Im Bild Schlange "Susi" im Tierpark Hellabrunn. © Petra Schramek

Trudering-Riem - Bedrohlich schaut so eine Königspython aus - obwohl sie für Menschen meist keine Gefahr darstellt. Dennoch mussten am Dienstag Polizei und Feuerwehr ausrücken, als eine solche Schlange durch die Toilette in ein Mehrfamilienhaus in Riem entkam.

Die Königspython entkommt durch die Toilette

Die Besitzerin der Schlange hatte das Tier in ihrer Badewanne gefüttert, teilt die Polizei mit. Doch die Königspython entkam durch die Toilette in das Abwassersystem des Hauses. Die Frau konnte die Schlange nicht mehr aufhalten und rief Feuerwehr und Polizei zu Hilfe. Doch auch diese konnten das Tier nicht finden und mussten daraufhin die 40 Nachbarn der Frau in dem gleichen Haus verständigen und bitten doch beim Gang auf die Toilette nachzusehen, ob sich dort vielleicht eine Schlange versteckt halte. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Etwas später wurde die Schlange laut Polizei von der Besitzerin wiedergefunden. Wo und wie blieb allerdings unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren