Rettung in letzter Sekunde

Im Keller eines Mehrfamilienhauses bricht Feuer aus:  Eine Familie mit vier kleinen Kindern rettet sich gerade noch. Das Haus wird evakuiert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Trudering - Bei einem Brand in der Truderinger Ottilienstraße hat sich eine Familie in sprichwörtlich letzter Sekunde aus ihrer brennenden Wohnung retten können.

Gegen 20.30 Uhr am Sonntagabend bemerkte die Mutter Rauch, der sich aus dem Keller bereits in der gesamten Wohnung ausgebreitet hatte.

Sie und ihr Lebenspartner schnappen sich die vier Kinder, darunter ein 12 Monate alter Säugling, und flüchten im Schlafanzug auf die Straße. Vorher setzte die Frau noch den Notruf ab.

Kurz danach trafen die Einsatzkräfte der Feuerwehr an dem Mehrfamilienhaus ein.

Die Familie wurde in den Einsatzfahrzeugen betreut, während "ein umfassender Löschangriff eingeleitet" wurde, wie es im Feuerwehrjargon heißt.

Durch die enorme Rauchentwicklung mussten auch alle übrigen Bewohner das Haus verlassen, auch sie wurden durch die Einsatzkräfte im Großraumrettungswagen betreut.

Weil der Keller stark verraucht war und sehr verwinkelt ist, war es für die vorgehenden Trupps schwierig, den Brandherd zu finden. Sie konnten das Feuer letztlich in einem Raum mit Elektroanschlüssen lokalisieren und löschen.

Der Rauch, hatte sich im gesamten Gebäude ausgebreitet und wurde mit einem Hochleistungslüfter aus dem Gebäude gedrückt.

Die Wohnung der Familie ist völlig verrrußt und unbewohnbar. Die Familie konnte bei Bekannten unterkommen.

Da auch die persönlichen Sachen der Familie in Mitleidenschaft gezogen wurden, hat die Integrierte Leitstelle die Organisation von Babynahrung und Kleidung übernommen.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 80.000 Euro.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren