Rentner fährt auf Streifenwagen und verletzt Polizistin

Ein 56-jähriger Autofahrer verwechselt Brems- und Gaspedal und kracht in den Wagen vor ihm. Es ist ein Polizeiauto.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Riem - Der 56-jährige Rentner war am Donnerstag mit seinem Peugeot auf der Hans-Schwindt-Straße unterwegs. Weil er vom Bremspedal auf das Gaspedal abrutschte, beschleunigte sein Auto so ruckartig, dass er auf das Heck des vorausfahrenden Wagens auffuhr.

Lesen Sie hier: Bluttat in Gern: Frau starb durch zahlreiche Messerstiche

Was den Unfall so besonders machte: Der Wagen, der vor ihm fuhr, war ein Streifenwagen mit zwei Polizisten. Durch die Wucht des Aufpralls wurde eine 23-jährige Polizeibeamtin auf dem Beifahrersitz leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von etwa 8.000 Euro.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren