Realschule Moosach: Lehrerin parkt aus und fährt Fahrradfahrer um

Eine Lehrerin hat beim rückwärts Ausparken einen 12-jährigen Realschüler auf seinem Fahrrad übersehen und umgefahren. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Beim Ausparken übersehen: Eine Lehrerin hat einen Schüler umgefahren. (Symbolfoto)
imago Beim Ausparken übersehen: Eine Lehrerin hat einen Schüler umgefahren. (Symbolfoto)

Eine Lehrerin hat beim rückwärts Ausparken einen 12-jährigen Realschüler aus Moosach auf seinem Fahrrad übersehen und umgefahren. Er musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Moosach - Ausgerechnet zum Beginn der Pfingstferien hat sich sich an der Samuel-Heinicke-Realschule in Moosach ein schwerer unfall ereignet. Ein 12-jähriger Schüler wurde dabei schwer verletzt. 

Eine 50-jährige Lehrerin wollte am Freitagmittag mit ihrem Pkw Toyota den Parkplatz der Schule verlassen. Beim rückwärts Ausparken übersah die Frau den Bub, der gerade mit seinem Fahrrad den Parkplatz überquerte. Der 12-Jährige prallte mit voller Wucht in die Heckscheibe des Toyotas und fiel zu Boden. Die Heckscheibe zersprang durch den Aufprall.

Der Schüler erlitt einen offenen Handbruch und Schürfwunden. Die Tatsache, dass er einen Helm trug, verhinderte wohl ein noch schwereres Drama. Er wurde Rettungsdienst in ein Münchner Klinikum gebracht. Die 50-Jährige blieb unverletzt.

Lesen Sie auch: Braune Brühe aus dem Klo überflutet Wohnung - Familie obdachlos

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren