Raubüberfall: Unbekannte verprügeln Münchner

Drei Männer werden von zwei Unbekannten verprügelt. Die Polizei ermittelt wegen Straßenraubs und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Täter prügelten auf ihre Opfer ein (Archivbild).
Karl-Josef Hildenbrand/dpa Die Täter prügelten auf ihre Opfer ein (Archivbild).

Drei Männer werden am vergangenen Mittwoch von zwei Unbekannten verprügelt. Die Polizei ermittelt wegen Straßenraubs und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

München - Drei Münchner stehen gerade vor der Gaststätte "La Cantina" am Fritz-Meyer-Weg, als sie unvermittelt von zwei unbekannten Männern erst provoziert und beleidigt werden und dann mit Faustschlägen attackiert werden.

Einer der drei Opfer ging zu Boden und wurde weiter mit Tritten traktiert. Danach ließen die Täter von ihm ab und entfernten sich in Richtung Fritz-Meyer-Weg. Der 59-Jährige bemerkte erst jetzt, dass ihm Bargeld fehlt.

Der Mann wurde leicht verletzt, benötigte aber keine ärztliche Behandlung. Die Münchner Kripo ermittelt nun wegen Verdacht des Straßenraubes.


Täterbeschreibung:

Täter 1: Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 185 cm groß, dunkle Haar, Bart, kräftige Figur, südländisches Aussehen; trug dunkle Bekleidung

Täter 2: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, dunkle Haare, schlanke Figur, südländisches Aussehen; trug dunkle Bekleidung, evtl. eine Bomberjacke

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie hier: 2,8 Promille Suff-Radler stürzt zwei Mal

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren