Rassistischer Übergriff in München: Mann (32) festgenommen

In einer Grünanlage in der Au hat ein 32-Jähriger eine dunkelhäutige Frau rassistisch übel beleidigt und sie geschlagen. Der Mann wurde noch vor Ort festgenommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Der Mann konnte noch vor Ort festgenommen werden. (Symbolbild)
Der Mann konnte noch vor Ort festgenommen werden. (Symbolbild) © imago images/Fotostand

Au - Das Kommissariat 44 der Münchner Kriminalpolizei ermittelt: In einer Grünanlage im Stadtteil Au ist es am Mittwoch zu einem rassistischen Übergriff gekommen.

Wie die Polizei berichtet, hatte sich dort gegen 12.15 Uhr eine dunkelhäutige Frau mit einem Bekannten unterhalten, als ein Mann dazukam - und die Deutsche mit Wohnsitz in München zunächst verbal anging. Sie könne froh sein, in Deutschland zu leben, sagte er der 49-jährigen Frau und fügte hinzu, dass sie hier keine Rechte habe.

Lesen Sie auch

Frau rassistisch beleidigt: Täter der Polizei bekannt

Dann titulierte er die Frau - sie hat ostafrikanische Wurzeln - mit einem rassistischen beleidigenden Ausdruck, den die Polizei als "nicht zitierfähig" beschreibt, und schlug sie mit der Hand. Anschließend drohte er ihr, sie umzubringen, falls sie die Polizei rufen sollte.

Der Mann mit Wohnsitz in München konnte noch vor Ort festgenommen werden, nachdem die Polizei informiert worden war. Der 32-Jährige wurde bereits wegen kleinerer Diebstähle und Körperverletzung auffällig.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren