Räuber verprügeln Schüler

Ein Schüler bringt am Donnerstag seine Freundin nach Hause und wird dann selbst Opfer eines Verbrechens: Zwei Unbekannte schlagen den 17-Jährigen bewusstlos.
| jam
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Plötzlich schlug jemand den Schüler von hinten mit einer Faust.
ho Plötzlich schlug jemand den Schüler von hinten mit einer Faust.

Forstenried - Ein 17-jähriger Schüler war im Donnerstag gegen 21.20 Uhr auf dem Heimweg und ging zur Abkürzung den Trampelpfad in der Grünanlage an der Berner Straße. Zuvor hatte er seine Freundin nach Hause begleitet, dass ihr nichts passiert. Doch dann wurde er selbst das Opfer eines Verbrechens: Auf diesem Trampelpfad zwischen der Berner-, Züricher- und der Basler Straße wurde er plötzlich von hinten attackiert. Ein Unbekannter schlug ihm mit der Faust auf die rechte Wange, der Schüler stürzte. 

Der Schläger und ein ebenfalls unbekannter Mittäter forderten nun Geld von dem 17-Jährigen. Als der Schüler dieser barschen Aufforderung nicht gleich nachkam, griff einer der Räuber in die Jacke des 17-Jährigen, nahm die Geldbörse heraus und durchsuchte sie nach Bargeld. Dabei verteilte er den gesamten Inhalt auf dem Boden.

Beim Versuch sich aufzurappeln, erhielt der Schüler einen erneuten Schlag ins Gesicht und wurde bewusstlos. Nachdem er wieder zu sich kam, nahm er seine Geldbörse und den gesamten Inhalt, der noch herumlag, und lief nach Hause. Geklaut wurde aber offensichtlich nichts.

Täterbeschreibung:

Zur Beschreibung konnte der junge Mann lediglich angeben, dass es sich um zwei dunkel gekleidete Männer gehandelt hatte, die hochdeutsch sprachen.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren