Radfahrer beschädigt Polizeiauto - Fahrerflucht

In der Friedrichstraße touchiert ein Radfahrer mit seinem Pedal und dem Lenkrad einen 3er BMW und fährt einfach weiter. Der BMW ist ein ziviles Polizeiauto.  
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Mann wollte seine Drogen in den Rücksitzen des Polizeiautos verstecken. (Archivbild)
dpa Der Mann wollte seine Drogen in den Rücksitzen des Polizeiautos verstecken. (Archivbild)

In der Friedrichstraße touchiert ein Radfahrer mit seinem Pedal und dem Lenkrad einen 3er BMW und fährt einfach weiter. Der BMW ist ein ziviles Polizeiauto.

München - Das zivile Polizeiauto parkte in der Friedrichstraße. Der Polizeibeamte war dort in der Nähe gerade im Einsatz. Ein bislang unbekannter Radfahrer touchierte das Auto mit Pedale und Lenkrad. Um den Schaden kümmerte er sich nicht. Der Sachschaden an dem Dienstfahrzeug beträgt 1500 Euro.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren