Polizei nimmt 74-jährigen Hakenkreuz-Sprayer fest

Der Staatsschutz hat einen 74-Jährigen festgenommen, der in den letzten Tagen mehrere Hakenkreuze an Gebäude in der Zschokkestraße gesprüht hat.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei ermittelt nach den rassistischen Beleidigungen.
Ralph Peters Die Polizei ermittelt nach den rassistischen Beleidigungen.

Laim - Rund um die Zschokkestraße wurden in den letzten Tagen immer wieder Gebäude und Fassaden mit roten Hakenkreuzen besprüht. Auch wurden Schließzylinder von Türschlössern verklebt.

Das Fachkommissariat 44 (Staatsschutzdelikte) hatte die Ermittlungen aufgenommen, die nun zu einer Festnahme geführt haben. Auch dank der Auswertung von sichergestellten Bildern mehrerer Überwachungskameras konnte ein 74-Jähriger als dringend Tatverdächtiger ermittelt werden.

Am Sonntag wurde er vorläufig festgenommen. In seiner Wohnung fanden die Ermittler die zur Tatzeit getragene Kleidung und eine Spraydose mit roter Farbe. Der 74-Jährige wurde angezeigt. Die Ermittlungen laufen weiter.

Lesen Sie hier: 85-jährige Münchnerin fällt auf Trickbetrüger rein

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren