Polizei findet in Nazi-Wohnung in München verbotene Waffen

In einer Wohnung in Berg am Laim stellte die Polizei München am Mittwochmittag mehrere verbotene Gegenstände sicher. Besonders pikant: Die Mietwohnung war mit Devotionalien aus dem Dritten Reich ausgestattet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Am Mittwoch stellten die Beamten verbotene Gegenstände in einer Wohnung in Berg am Laim sicher.
Symbolbild/dpa Am Mittwoch stellten die Beamten verbotene Gegenstände in einer Wohnung in Berg am Laim sicher.

In einer Wohnung in Berg am Laim stellte die Polizei München am Mittwochmittag mehrere verbotene Gegenstände sicher. Besonders pikant: Die Mietwohnung war mit Devotionalien aus dem Dritten Reich ausgestattet.

Berg am Laim - Ein Zeuge meldete sich bei der Polizei, nachdem er im Zimmer einer gemieteten Wohnung mehrere Schusswaffen entdeckte. Zudem machte er die Beamten auf fünf Personen aufmerksam, die der rechten Szenen angehörten und sich ebenfalls im Raum aufhielten.

Aufgrund der Gefahr im Verzug wurde das Zimmer durch die verständigte Polizei betreten. Die Beamten stellten die Personalien der Anwesenden fest und entdeckten neben Nazi-Gegenständen auch verbotene Gegenstände und Waffen, wie Butterfly-Messer, Wurfstern, Schlagringmesser und Dolche, sowie auch eine Softair-Maschinenpistole und eine Softair-Pistolen. Diese wurden umgehend sichergestellt.

Gegen die fünf Personen wird nun wegen Verstößen gegen das Waffengesetz ermittelt.

Lesen Sie auch: Polizei mit großem Waffenfund - Vier Festnahmen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren