Passanten finden leblosen Radler in Moosach - Polizei ermittelt

Die Polizei ermittelt nach einem noch ungeklärten Fahrradunfall in Moosach. Passanten hatten einen leblosen 70-Jährigen in einem Grünstreifen entdeckt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die 79-jährige Münchnerin wurde durch den Unfall an den Füßen verbrüht. (Symbolbild)
Nicolas Armer/dpa Die 79-jährige Münchnerin wurde durch den Unfall an den Füßen verbrüht. (Symbolbild)

München - Wie die Polizei mitteilt, war der Mann am Dienstagnachmittag auf der Allacher Straße unterwegs. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kippte der 70-Jährige aus bislang unbekannten Gründen nach rechts und fiel in einen Grünstreifen.

Kurz darauf fanden ihn Zeugen, das Fahrrad befand sich noch zwischen den Beinen des 70-Jährigen. Die Passanten begannen sofort mit Reanimationsmaßnahmen, die vom alarmierten Notarzt fortgesetzt wurden. Dennoch verstarb der Senior noch an der Unfallstelle.

Die Polizei geht derzeit von einer internistischen Erkrankung als Sturzursache aus.

Lesen Sie hier: Tödlicher Radl-Unfall in München - "Wir sind am Boden zerstört"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren